big in berlin

Donnerstag 8. April

...

die mädchen packen ihre ballerinas aus und ihre schwulen freunde ein und schlürfen soja-latte-macchiatos unter grünenden bäumen, die postpunksposthippies beschallen die selbst beblumten hinterhöfe und die prenzlberg mütter treiben fröhlich ihre leons und emilies vor sich her...
der frühling, der frühling ist da
kommts geh ma tauben vergiften in park

Dienstag 23. Februar

...

seit zwei tagen schmilzt die 25cm eisdecke, die die gesamte stadt seit über zwei monaten bedeckt. was dabei zum vorschein kommt ist jetzt nicht so schön.
ich hab mich ja immer über die frischluft fanatischen berliner amüsiert, die bei temperaturen um die null grad ihren latte macchiato lieber vor der cafètür im sommerstuhl schlürfen. samstags gabs die ersten sonnenstrahlen und ich hätte alles für einen platz in besagter kälte und besagten stühlen gegeben, um meinen capuccino zu trinken, aber alles war bereits besetzt.
obwohl mir jeder versichert, dass das schon ein besonders schnee und kältereicher winter war, gefällt mir die idee zukünftig in den wohlig warmen, sonnigen alpen zu überwintern immer besser.

Mittwoch 9. Dezember

...

javalmille was in town; yeah!!

Montag 26. Oktober

...

es ist noch nicht mal fünf und schon dunkel in der großen stadt

Montag 5. Oktober

riesige feier in berlin

zum tag der einheit im jahr des mauerfall-jubiläums hat sich die stadt berlin ganz was besonderes einfallen lassen, aber seht selbst: riesin und riese. möglich machte dies die straßentheatergruppe royal de luxe.
zwei riesen wandeln 4 tage durch berlin (der eine im westen, die andere im osten) um sich schließlich beim brandenburger tor zu treffen.
riesen-013
wie symbolträchtig all dies fäden-ziehen ist, muss wohl nicht erklärt werden

Montag 9. Februar

...

"ach dann bist du jetzt eine berlinerin" sagen alle, wenn ich ihnen erzähle, dass ich jetzt ganz hier wohne. so ist das hier. man wohnt nicht nur hier man gehört sofort dazu. man wird aufgesaugt und saugt die stadt auf. ein sammelsurium, eine kleine insel, ein haufen menschen der auf möglichkeiten besteht und ich bin mittendrin und kanns noch gar nicht richtig fassen.

Mittwoch 4. Februar

judy rulez

gestern durfte ich einem historischen augenblick beiwohnen:
im henry-ford-zentrum in den weitläufigen gründen der fu-berlin trafen zwei unglaubliche menschen aufeinander. wie ihr bestimmt schon richtig vermutet habt, handelt es sich dabei einerseits um die uns allen bekannte, hochgeschätzte und geliebte javalmille und bei der anderen person um niemand geringeren als judth butler höchstpersönlich.

nach dem vortrag von judy stehen also jedemenge leute um sie herum. etwas am rande steht j. ganz geduldig und wartet auf den passenden augenblick. als sich die menschentraube um die ikone etwas lichtet, nimmt j. ihren ganzen mut zusammen, tritt vor und spricht sie an. ich mein wie großartig ist das denn? ich stehe da, freue mich riesig und bin unglaublich stolz!

ps: was die beiden miteinader gesprochen haben, soll javalmille euch am besten selbst erzählen

Sonntag 21. Dezember

...

berlin versinkt in grauer nebelsuppe; es ist seit tagen so düster, dass bereits um halb vier die meisten straßenlaternen angeschalten werden.
um dem entgegen zu wirken, verschreiben sich nun alle der ultimativen (weih)nachtbeleuchtung oder auch antidepressiv-stimmendem luxrausch.
beihilfe zum nachtmord leistet auch eine wohlbekannte erfrischungsgetränkefirma, die nicht nur im werbefernsehn mit großen, roten leucht-lkw licht und weihnachten bringt. in berlin ist weihnachten heute zwischen 14h und 22h an der siegessäule zu erwarten.

Sonntag 4. Mai

...

sonntag ist flohmarkttag
den ganzen nachmittag mit j. im mauerpark herumgestreunt
voll hübsche sachen gekauft; nur aus geldmengel dann wieder weg
nächsten sonntag wieder

ach es ist echt schön hier...
kann ich nur empfehlen, also wer mag, soll kommen

Dienstag 29. April

wir sind big in berlin

nach einer kurzen einfühlphase bin ich jetzt voll ausgestattet: ich hab ein dt. handy, elfriede, mein neues rad und eine schnuckliges wg-zimmer.
ja, und mir gehts gut!

lasst mal was von euch hören

limevalley + boombaye

mit Vitamin C + A

grad gesagt

danke fürs spreaden!
danke fürs spreaden!
assotsiationsklimbim - 2. Jun, 21:08
schwer zu entscheiden,...
schwer zu entscheiden, ob frühlingshölle...
assotsiationsklimbim - 13. Apr, 21:00
du wärst also mal...
du wärst also mal schnell extra wegen knödel...
limevalley - 23. Feb, 15:09
hm:( ich bin auch ein...
hm:( ich bin auch ein auslandstiroler. mir sagt niemand...
philosophil - 22. Feb, 17:34
limonentörtchen...
limonentörtchen gibts ganz bestimmt
limevalley - 7. Feb, 11:44

nach(t)tisch


Barbara Markovic
Ausgehen

new music?

credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


far away from home
amor und psyche
annie hall
big in berlin
die anderen
die guten ins töpfchen
dings
elfenbeinturmfräuleins
flimmer
fremdverschulden
irre
mitarbeiterschimpfen
müsli mit musil
nightswimming
schimpfe
terrorie
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren