nightswimming

Sonntag 7. Dezember

...

x. träumt, dass in seinem elternhaus ein freddie-mercury-memorial eröffnet und einige exklusive exponate angeliefert und aufgebaut werden. darunter einige fruchtzwerge, die freddie persönlich gehörten. als niemand hinschaut, isst er einen der freddie-mercury-gedenk-fruchtzwerge heimlich auf.

ich bin so neidisch, weil ich nie von stars oder ihren joghurts träume!

Donnerstag 23. August

...

wir sind alle in einem wohnzimmer, das ich nicht kenne, das aber eine fensterfront und einen schmalen balkon davor hat. ich mache viele fotos mit einer kleinen digitalkamera, die ein großes display hat und schaue sie immer gleich danach an. dann probiere ich die videofunktion und mache einen kurzen film, in dem ich auf die couch zugehe, auf der alle sitzen und lachen. dann setze ich mich und will ihn anschauen. auf dem film sieht man allerdings mich selber, wie ich filme und zum schluss zoomt es noch auf eine kamera, die am balkon vor dem fenster steht und auf uns gerichtet ist. ich bin augenblicklich vollkommen aus der fassung und denke immer nur " jetzt ist es so weit, die twighlight zone ist in mein leben eingedrungen".

Dienstag 15. Mai

beuteltiertraum

wir sind alle unterwegs auf einer weiten ebene mit unseren kleinen kräftigen pferden. wir sind sehr zuversichtlich unsere aufgabe lösen zu können, die irgendwas mit schriftrollen zu tun hat. plötzlich verliere ich mein pferd. das ist aber nicht so schlimm, weil irgendjemand ein paar hüpfstelzen für mich dabei hat. also kann ich weiterhin gut mit den anderen mithalten. da treffen wir auf ein echtes kanguruh. es liegt am rücken und hat seine hinterläufe in die luft gestreckt. es wiegt sich sanft vor und zurück. als es sich ein bisschen zu weit nach hinten rollt, kullert ein junges (In Australien werden die Jungtiere der meisten Beuteltierarten "Joeys" genannt. sagt wikipedia) aus seinem beutel. es nimmt es mit seinen händen auf und hält es in die luft und spielt ganz vorsichtig mit ihm. das kleine gluckst vor freude. dann erblickt mich das känguruh und glaubt ich bin auch eines. wir springen ein bischen gemeinsam durch die gegend. dann lässt es mich das kleine halten.

limevalley + boombaye

mit Vitamin C + A

grad gesagt

danke fürs spreaden!
danke fürs spreaden!
assotsiationsklimbim - 2. Jun, 21:08
schwer zu entscheiden,...
schwer zu entscheiden, ob frühlingshölle...
assotsiationsklimbim - 13. Apr, 21:00
du wärst also mal...
du wärst also mal schnell extra wegen knödel...
limevalley - 23. Feb, 15:09
hm:( ich bin auch ein...
hm:( ich bin auch ein auslandstiroler. mir sagt niemand...
philosophil - 22. Feb, 17:34
limonentörtchen...
limonentörtchen gibts ganz bestimmt
limevalley - 7. Feb, 11:44

nach(t)tisch


Barbara Markovic
Ausgehen

new music?

credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


far away from home
amor und psyche
annie hall
big in berlin
die anderen
die guten ins töpfchen
dings
elfenbeinturmfräuleins
flimmer
fremdverschulden
irre
mitarbeiterschimpfen
müsli mit musil
nightswimming
schimpfe
terrorie
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren