flimmer

Mittwoch 28. Oktober

...

COMBO a collaborative animation by Blu and David Ellis

Montag 23. März

wrestling

a: "ich mochte den sting immer gern"
a: "wieso? was hatte der besonderes?"
a: "ja, so einen langen schwarzen mantel und ein weiß geschminktes gesicht und lange dunkle haare..."
a: "so wie der undertaker?"
a: "nein, nicht so schmuddlig. edler."
a: "ein distinguierter wrestler."
a: "ja." .... "und er hatte, glaub ich, auch einen baseballschläger"

Freitag 5. Dezember

wozu es gut ist

das einzige, wozu ein blog, in wahrheit das ganze internet, ja eigentlich wirklich gut ist, ist das.
ziemlich wahrscheinlich bin ich eh schon wieder die letzte, die das mitbekommen hat, aber dann muss ich mich schon bitter beklagen, warum das von euch niemand verlinkt hat und ich aus dem bildungsradio davon erfahren muss.
aber bevor ich noch irgendeinen groll hegen könnte, schau ich mir das video einfach nochmal an. hach!

Donnerstag 28. August

theologische freiheiten im fernsehen

a: naja, es hat ja jeder seinen eigenen gott, soll auch jeder haben, nehm ich keinem weg, ich hab ja auch den meinen
b: aha und welchen gott haben sie?
a: na eh den normalen, der am kreuz hängt

Donnerstag 17. Juli

dirty dancing revisted

ja, das hat sich gelohnt. die anwesenden durchlebten alle emotionen und konnten sich der finalen gänsehaut kaum entziehen.
für mich selber einige moves gemerkt, werde sie demnächst unauffällig einbauen und heimlich mit s. (dem großen lockigen) hebefigur üben! mit s. (der hübschen zierlichen) hat das früher im schwimmbad schon ganz gut geklappt.
im bonusmaterial den regisseur gesehen - ein unfassbarer wicht!!!

Donnerstag 19. Juni

sweded

ok, es war zu erwarten, mein unbestechlicher geschmack so wie all meine expertisen zusammen schreien: be kind rewind ist ein großartiger film! bester satz: "i'm bill murray and you are everyone else." außerdem stillecht nach einer fahrrad-gepächsträger-odysee quer durch die fanzone ("russland. russland!" schreiend zur tarnung und zum besseren durchkommen, weil bei "achtung" weicht doch keine sau mehr aus) fünf minuten zu spät in den bereits dunklen kinosaal schleichen und irgendwann mitten im film bemerken, dass man das lachen der jungen frau hinter einem ganz zweifellos einwandfrei zuordnen kann. sich den rest des films noch zusätzlich darüber freuen, dass man sich an exakt den selben stellen wegschmeißt vor lauter lachen. dann was trinken gehen und sich gegenseitig nochmal die besten szenen nacherzählen.
homepage gefällt auch sehr, ist aber witziger, wenn man den film gesehen hat: http://www.bekindmovie.com/intro.html

Freitag 16. Mai

...

gestern paranoid park
schon ansehen
schafft den scheinbar unmöglichen blick von jugend einzufangen ohne blöd zu sein
und natürlich die bilder, und die musik und überhaupt ganz hübsch

edit
so

limevalley + boombaye

mit Vitamin C + A

grad gesagt

danke fürs spreaden!
danke fürs spreaden!
assotsiationsklimbim - 2. Jun, 21:08
schwer zu entscheiden,...
schwer zu entscheiden, ob frühlingshölle...
assotsiationsklimbim - 13. Apr, 21:00
du wärst also mal...
du wärst also mal schnell extra wegen knödel...
limevalley - 23. Feb, 15:09
hm:( ich bin auch ein...
hm:( ich bin auch ein auslandstiroler. mir sagt niemand...
philosophil - 22. Feb, 17:34
limonentörtchen...
limonentörtchen gibts ganz bestimmt
limevalley - 7. Feb, 11:44

nach(t)tisch


Barbara Markovic
Ausgehen

new music?

credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


far away from home
amor und psyche
annie hall
big in berlin
die anderen
die guten ins töpfchen
dings
elfenbeinturmfräuleins
flimmer
fremdverschulden
irre
mitarbeiterschimpfen
müsli mit musil
nightswimming
schimpfe
terrorie
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren