dings

Freitag 27. März

lightsaber

juhu, laserschwert in meinen cornflakes!
macht intergalaktische geräusche.

edit: es gibt schon jede menge top ten listen für movie wapons, deshalb hier keine liste sondern die einladung, eigene favoriten ungeordnet hinzuschreiben.

meine ad hoc: hatori hanzo sword, gogo yubaris morgenstern, laserschwert, indianas peitsche, batmans silberne wurf-fledermäuse, fuchur (der drache)

Dienstag 14. Oktober

...

ich kauf mir eine hose und als belohnung für diese pein gleich noch ein kurzärmliges und ein langärmliges t-shirt. so funktioniert konsum.

ich kauf mir eine hose und bezahl die studiengebühren, jetzt hab ich mein konto überzogen und zahle 15 euro gebühr, weil der bank das nämlich egal ist, ob ich die studiengebühren "eh" wieder zurück bekomme. so funktioniert das bankwesen.

ich kauf mir eine hose und besitze nunmehr zwei gute hosen. wer beide kennt, gewinnt den diesjährigen fashion 'n friends-award.

Samstag 12. Juli

mädchen

große freude weil c. und s. mal wieder da sind. außerdem i. mal wieder getroffen und geplaudert und fast gar nicht überrascht, als sie verschiedene neue pläne eröffnet, die damit zu tun haben, dass sie eigentlich von beziehungen nichts mehr hält. das gefühl gehabt, dass es ihr recht wäre, wenn ich überraschter ob ihrer verwegenheit wäre.
mit s. dann schwimmen gewesen, wieder an alte zeiten gedacht und was uns vier mädels (n., o., s., und mich) so verbunden hat und eigentlich immer noch da ist, sehr viel gelacht. von wahnsinnigen hillbilly-fettbauch-speedo-grillern verbal aufs übelste attackiert worden, weil falsch geparkt. daraufhin rachephantasien gesponnen.
s. rettet mich vor zwei großen spinnen, ohne dass ich diese überhaupt zu gesicht bekomme, einfach schnell hinter meinem rücken erledigt, wie sie mir dann beim weggehen vom see beichtet. sie hat es mir nicht früher gesagt, damit ich nicht den restlichen tag angst habe. als ich das höre, wallt große liebe für diese selbstlose heldin in mir auf. ich frag sie, ob sie von nun an immer an meiner seite bleiben will und sie sagt ohne mit der wimper zu zucken ja, obwohl ja klar ist, dass nicht.
dann thelma&luise-mäßig über den highway gebraust, immer beim abaschen die asche wieder herein geweht bekommen, dann stau und peinlichkeiten mit dem fahrer auf der nebenspur. sehr schön!
c. ist ganz glücklich auf grund berlins. sagt, dass die stadt was mit dir mache, will wieder zurück. spüre kaum neid, nur freude, dass es ihr dort so gut geht und die frage, ob sie wohl dort bleibt, auf lange sicht.
naja hier leben will eh keiner wirklich und irgendwie könnte man freitag abend billiard und brettspiele spielen schon als armseelig einstufen ... aber.
g. ist zwar kein mädchen, es muss aber mal festgehalten werden, dass wir beim personality in ca 90% der fälle übereinstimmen. auch schön!

Sonntag 17. Februar

...

jetzt soll alles wieder mehr passieren und weniger ablenkung (also schon aber nur wenn auch wieder was passiert, wovon dann abgelenkt werden darf). motivationsschub für alles! sogar fürs bloggen

Samstag 8. Dezember

don't cry - collect

ich sammle gerade. mich und gründe, warum angesichts der allgemeinen auflösungstendenzen trotzdem alles gut wird. bin auf beiden gebieten noch nicht sehr weit, hoffe aber auf den w.-frieden (nach belieben weihnachts- oder welt-). sobald ich dann genug beisammen habe werde ich es auch wieder entäußern. also stay tuned.

ein kleiner vorgeschmack: l. sagt zu später stunde genau das, was ich mir denke, nämlich, dass sie diese kurzen momente des einverständnisses mit allen, der güte und des wohligen wohlwollens kenne, aber dass die ernüchterung immer schon vor der ausnüchterung auf den fuß folge und dass man vielleicht im allgemeinen früher heimgehen sollte. trotzdem ist es schon morgengrauen als ich dann tatsächlich heimgehe und g. sich des blinden einverständnisses wieder mal mehr als würdig erweist. fazit: vertraue niemandem außer den guten!

Montag 10. September

...

ich hab mir einen hefter gekauft
damit alles zumindest nicht so chaotisch aussieht sondern halt anders
und ich mag die idee von kleinen metallstückchen die lose blätter zusammenhalten
total sinnlos

Freitag 7. September

...

hab mir herausgenommen die rubrik "vom richtigen leben" in "dings" umzubenennen. ja, man muss mal was wagen.
und: ständig geht mir das im kopf rum. soll ichs wirklich machen oder lass ichs lieber sein?

Dienstag 21. August

couchgefühl

während ich auf meiner wunderschönen heimeligen couch liege, die mich komfortabel bei vielen meiner beschäftigungen wie essen, lesen, recherchieren, schlafen, schmusen, fernsehen (!) beherbergt, werde ich trotz dieser vielfalt träge und ein wenig unlustig.
ich sehe auch tatsächlich zu viel fern. immer wieder begegnet mir dabei eine mehrteilige reportage über das tierbaby schlechthin und ich gebe zu, dass es mir fast unmöglich ist, sie nicht anzusehen und nicht zu seufzen oder zu quietschen. trotzdem hat mich die lektüre dieses artikels ein wenig nachdenklich zurückgelassen... ich hoffe euch allen da draußen, die ihr nie genug bekommen könnt von den lieben kleinen mit ihrem perfekten kindchenschema und dem weichen fellchen, ist das ein kleiner anstoß in richtung umdenken. jemand muss immer bezahlen!!!

haustiernews: ich habe seit sonntag und noch bis donnerstag einen schönen schwarzen hund, mit dem ich ausgedehnte spaziergänge im nasskalten august unternehme und der zwei minuten lang bellt, wenn es jemand wagt an unserer tür zu klingeln. beides sehr praktisch und auch aus zuneigung würde ich den verrückten hund am liebsten behalten.

Freitag 17. August

...

ernsthaft versucht weiterzukommen arbeitenschreibtechnisch
aber dann wieder aufgwacht

Freitag 13. April

...

aktuell sonne bescheint hirnzellen erleuchtet nicht aber hebt das gemüt und so
vorsorglich am hausflussufer gelesen bzw. gelernt; vorteilhaft durch nicht einschlaf problem das auf dem verschlingend gemütlichen couch-ding zuhause immer passiert
motiviert jetzt mal essen
salat von dem man jetzt weiß dass er anscheinend nicht mehr nährwerte als ein in wasser getauchtes tempo hat, aber egal man kann ja eine tomate dazu schnippeln und vielleicht kommt man dann auf nährwertwert von zeitungspapier?
nein zur ernährungsersatzreligion....jajaja

limevalley + boombaye

mit Vitamin C + A

grad gesagt

danke fürs spreaden!
danke fürs spreaden!
assotsiationsklimbim - 2. Jun, 21:08
schwer zu entscheiden,...
schwer zu entscheiden, ob frühlingshölle...
assotsiationsklimbim - 13. Apr, 21:00
du wärst also mal...
du wärst also mal schnell extra wegen knödel...
limevalley - 23. Feb, 15:09
hm:( ich bin auch ein...
hm:( ich bin auch ein auslandstiroler. mir sagt niemand...
philosophil - 22. Feb, 17:34
limonentörtchen...
limonentörtchen gibts ganz bestimmt
limevalley - 7. Feb, 11:44

nach(t)tisch


Barbara Markovic
Ausgehen

new music?

credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


far away from home
amor und psyche
annie hall
big in berlin
die anderen
die guten ins töpfchen
dings
elfenbeinturmfräuleins
flimmer
fremdverschulden
irre
mitarbeiterschimpfen
müsli mit musil
nightswimming
schimpfe
terrorie
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren